Blog

„Bewegt Es!“ | WORKSHOP Stop-Motion-Animation

Alter Gasometer e.V. im Soziokulturellen Zentrum in der Zwickauer Region: Mit unglaublich viel Geduld, Feingefühl und kleinen Nervenzusammenbrüchen, aber grandiosen Ergebnissen – so lässt sich die Projektwoche in der ersten woche der Winterferien zusammenfassen. Mit technischer wie auch inhaltlicher Unterstützung des „SAEK Zwickau“, schufen 12 Kinder und Jugendliche, innerhalb von 5 Tagen, in 4 Gruppen jeweils einen Stop-Motion-Film. Den Ideen der Teilnehmer_innen waren keine Grenzen gesetzt: Denn ob die Protagonisten des Kurzfilms aus Knete, Lego oder Brokkoli bestehen sollten – das durfte jede Gruppe selbst entscheiden. Und auch den Verlauf der Geschichte, die Kulisse, die Requisiten, die Musik und die Soundeffekte bestimmten die vor Kreativität nur so strotzenden Kids fast ganz alleine. Bis in die letzten Sekunden wurde produziert, Foto für Foto geknipst, wie die Profis geschnitten und bearbeitet, um dann am Freitagnachmittag zur offenen Premiere in unseren großen Kinosaal zu laden.

Alles hat geklappt! Insgesamt wurden 4 grandiose und witzige Animationsfilme gezeigt und die Teilnehmer_innen verließen den Saal mit einem breiten und zufriedenen Grinsen.

Rollenbilder und Vorurteile | WORKSHOP

Sind Männer und Frauen oder Jungen und Mädchen wirklich so verschieden? Frauen reden den ganzen Tag, Männer hören nicht zu. Mädchen tragen rosa und Jungs spielen mit Autos. Typisch Mann! Typisch Frau! Es gibt viele Vorurteile. Tatsächlich können wir im Alltag einige Verhaltensunterschiede zwischen Männern und Frauen entdecken. Doch handeln wir vielleicht nicht manchmal zu voreilig?

 

24. August 2017

ab 15 Uhr | Dauer: ca. 1 – 2 Stunden |

Ort: Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Oststraße, Oststraße 181b, Leipzig

Im Auge des Betrachters | WORKSHOP

Jeder benutzt den Begriff „schön“. Was ist schön? Warum finden wir etwas schön? Was tun wir alles um schön zu sein? Wir stellen unsere Ernährung um. Wir kaufen Kleidung und geben Unmengen Geld für Sport und Kosmetik aus. Können wir auch ohne alledem schön sein?

Während der Arbeit im Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Oststraße habe ich über mehrere Jahre die Beobachtungen gemacht, dass sich vorwiegend Mädchen in allen Altersklassen kosmetisch teilweise sehr stark schminken. Dabei habe ich mir die Fragen gestellt „Aus welchen Gründen benutzen präpubertäre Mädchen kosmetisches Make-Up und was bezwecken sie damit?“. Daraufhin habe ich die Kinder und Jugendlichen befragt, aus welcher Motivation heraus und wie oft sie kosmetisches Make-Up benutzen. Zahlreiche jungen Menschen, auch Erwachsene nehmen sich Personen zum Vorbild, mit denen sie sich identifizieren und versuchen ihnen nachzueifern. In bestimmten Personenkreisen werden Menschen, die einem vorgegebenen Idealbild abweichen nicht toleriert.

Im Eigenen Schatten

Wer zugleich seine Schatten und sein Licht wahrnimmt, sieht sich von zwei Seiten und damit kommt er in die Mitte.“ – Carl Gustav Jung. (Schweizer Psychiater und der Begründer der analytischen Psychologie) Er erkundete unter anderem die Psyche des Menschen unter Berücksichtigung eines „kollektiven Unbewussten“.

Unseren eigenen Schatten herauszufordern, erfordert Mut. Denn es ist nicht leicht sich in die Welt unseres Leidens und unserer Frustrationen hinzubegeben. Dabei ist dies aber wichtig, um die uns unangenehmen Geschehnisse, anzusehen, zu beleuchten und aufzulösen. Der „Schatten“ gilt als über lebenswichtiger Bestandteil, der zum Wesen jedes Menschen gehört. Er wird entweder erkannt, angeschaut oder im Außen bekämpft.

Beachvolleyballturnier 2016

Das alljährliche Beachvolleyballturnier in der Oststrasse stand wieder an. Das Kinder- und Jugendfreizeitzentrum veranstaltete am Samstag, den 20.08.2015 ein Sommerfest und ihr 13. Beachvolleyballturnier. Trotz des wechselhaften Wetters ließen sie sich dennoch dabei nicht die Laune am Spielen verderben. Nicht nur der Grill hat geglüht, auch die Hände und Arme. Hier ein paar Eindrücke vom Tag:

Griechische Hochzeit

Auf einer griechischen Hochzeit zu sein, ist ein Erlebnis, an das man sich gerne zurück erinnert. Denn den lebensfröhlichen Griechen verdirbt so schnell nichts die Laune. In kleineren Ortschaften nimmt dann das ganze Dorf an der Hochzeit teil, zudem werden dort auch noch gerne alte Traditionen gelebt.

Konflikte und ihre Spuren

Mit Konflikten werden umgangssprachlich Situationen bezeichnet, in denen Menschen darum streiten, wer in einer bestimmten Frage Recht hat / richtig handelt. Aus einer einfachen Meinungsverschiedenheit kann jedoch ein Konflikt werden. Warum Konflikte eskalieren können: Weil jeder seine Interessen durchsetzen oder sichern möchte.

  • Zwei Meinungen = Problem
  • Problem + Emotionen = Konflikt

Menschen, die auf der Beziehungsebene gut miteinander können, sind in der Lage eine Meinungsverschiedenheit sachlich zu klären. In dem Moment, wo eine Diskussion jedochzu starke negative Gefühle führt, werden auch die nächsten Argumente emotional gefärbt und wir haben einen Konflikt.

Die Emotionen sind das Ergebnis des Gefühls, das eigene Interessen nicht ausreichend berücksichtigt werden. Es besteht eine gefühlte Verletzung wichtiger Bedürfnisse oder etwas, was lange ertragen wurde, nimmt nun eine Intensität an, die nur noch schwer zu ertragen ist.

Dabei bieten sich 3 Optionen an:

Spieglein, Spieglein | WORKSHOP

Kleider sind unsere äußerste Haut und unsere erste visuelle Hülle im öffentlichen Raum im Umgang mit anderen Menschen (ob in Schulen, im Büro, auf der Straße oder auf einem Konzert).

WIE DEFINIEREN WIR UNS NACH AUßEN?

Mit diesen und ähnlichen Fragen konnten sich die Kinder und Jugendlichen in den Sommerferien in einem Ferienworkshop (im Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Oststraße) kreativ auseinandersetzen.

Selfies | BIN DAS ICH?

Selfies im Urlaub, in lustiger Runde oder bei sportlichen Aktivitäten. Doch sind die Aufnahmen echt oder bewusst in Szene gesetzt?

WAS SAGEN SELFIES ÜBER EUCH UND ANDERE AUS?

Nur wenige fragen sich, warum sie Selfies machen und was sie damit aussagen möchten.
Habt ihr den Mut, euch diesen Fragen zu stellen?

Fotoreisen | WORKSHOP

Hier werden Naturbegeisterte bei Fotoworkshops, -exkursionen und -reisen begleitet und dabei unterstützt ihren BLICK für die NATUR zu schärfen.

Dabei gilt es vor allem, Regeln der klassischen Fotografie zu erlernen, der Umgang mit Licht & Lichtstimmungen, Bildaufbau, grafische Gestaltungselemente und der Umgang mit Menschen und ihren Kulturen stehen in diesem Kurs im Mittelpunkt.

123