Blog

Beachvolleyball 2015

Das Kinder- und Jugendfreizeitzentrum veranstaltete am Samstag, den 15.08.2015 sein 12. Beachvolleyballturnier. Mit großem körperlichen Einsatz kämpften die Mannschaften beim Sommerfest auf unserem Gelände im Stötteritzer Wäldchen am Wochenende um Platz und Sieg. Das Turnier dauerte knapp 5 Stunden. Die Sportlichen betätigten sich neben dem Volleyballturnier ebenso beim Fuß- und

Heimat-Safari | WORKSHOP

Wir haben am 29.07.2015 ein Experiment gestartet. Wir sind in den Park und haben Dinge fotografiert, die nicht in den Park gehören und daraus eine Collage gemacht. Die Teilnehmer konnten sich mit diesem Projekt intensiver mit den Dingen in ihrer Umgebung auseinander setzen und gleichzeitig ihre Meinung nach Außen tragen.

Beachvolleyball 2014

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern für die Durchführung dieses Sommerfestes, am 26. Juli 2014, und bei den Gästen für ihr zahlreiches Erscheinen. 🙂 Ohne euch wäre dies nicht möglich gewesen! Besonders spannend war das BEACHVOLLEYBALL bei dem sich die beteiligten Mannschaften nichts geschenkt haben. Auch die LOSBUDE war bei

Music To Life | WORKSHOP

Das Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Oststraße bietet ein offenes Projekt für Musikinteressierte an. Interessenten melden sich unter den folgenden Kontaktdaten. Eintritt FREI. Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Oststraße Columbus Junior e.V. Oststraße 181 b 04299 Leipzig

AUGENSCHMAUS | Kochen & Fotografieren?

Wir haben am 14.02.2013 ein außergewöhnliches Experiment gestartet indem wir eine alltägliche Tätigkeit wie Kochen mit einer nicht alltäglichen Tätigkeit wie Fotografieren kombinierten. Das Ganze boten wir in Form eines Workshops an.

Kunstbewegung – Kunst als kulturelle Bildung

„ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST UND DAS SIEHT MIR GANZ SCHÖN ÄHNLICH.“ Geleitet vom Stötteritzer Künstler Karl Anton fand letztes Jahr regelmäßig jeden Donnerstag im Kinder- und Jugendfreizeitzentrums Oststraße ein Kunstprojekt statt. Dabei ging es darum, die Eigenwahrnehmung der Kinder und Jugendlichen zu stärken sowie Akzeptanz und Toleranz

Heidnische Eheleite

Die Brautleute schworen sich vor Zeugen gegenseitigen Respekt und für einander da zu sein, auf gleicher Augenhöhe. Die Zeremonie fand in der Natur bei Gotha im Thüringer Wald statt. Der ganze Ablauf war sehr naturnahe gestaltet. Danach wurde gespeist, getrunken und getanzt, bis in die frühen Morgenstunden hinein.

Was vom Tage übrig bleibt

5 – 25. Mai 2012, Böllberger Weg 188, Halle / Saale Zwei junge Künstlerinnen präsentierten im Künstlerhaus 188 erstmals ihre Arbeiten in der Öffentlichkeit. Sie zeigten unterschiedliche Herangehensweisen auf und luden Sie als Besucher zu einem direkten Vergleich zwischen Fotografie und Malerei ein. Dabei wurden auch inhaltliche Schwerpunkte gesetzt: Altbekannte

© 2019 Diana Freydank . Powered by WordPress. Theme by Viva Themes.