Kunstbewegung – Kunst als kulturelle Bildung

Diana

„ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST UND DAS SIEHT MIR GANZ SCHÖN ÄHNLICH.“

Geleitet vom Stötteritzer Künstler Karl Anton fand letztes Jahr regelmäßig jeden Donnerstag im Kinder- und Jugendfreizeitzentrums Oststraße ein Kunstprojekt statt. Dabei ging es darum, die Eigenwahrnehmung der Kinder und Jugendlichen zu stärken sowie Akzeptanz und Toleranz zu Anderen aufzubauen.

Einige Exponate, die während des Kunstprojektes im Sommer 2012 entstanden sind, werden bei der Ausstellung BEWEGENDE KUNST „Das Fliegende Atelier“ im Neuen Rathaus Leipzig vom 3. Bis 17. Januar 2013 ausgestellt.

Mehr Fotos vom Kunstprojekt „Karl Anton“: hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.