Was vom Tage übrig bleibt

Diana

5 – 25. Mai 2012, Böllberger Weg 188, Halle / Saale

Zwei junge Künstlerinnen präsentierten im Künstlerhaus 188 erstmals ihre Arbeiten in der Öffentlichkeit. Sie zeigten unterschiedliche Herangehensweisen auf und luden Sie als Besucher zu einem direkten Vergleich zwischen Fotografie und Malerei ein.

Dabei wurden auch inhaltliche Schwerpunkte gesetzt: Altbekannte Wege und neue Möglichkeiten aufzuzeigen und längst Vergessenes wieder in den Alltag des Menschen zu integrieren.

Die ausgestellten Fotos von Diana Freydank waren der ehrenamtlichen Tätigkeit und ihrer besonderen Einsatzbereitschaft gewidmet. Darauf folgend deutete sie auf Bestände, Umwege, Folgen und Kontraste im Leben.

Die Malerin Nicole Schleicher warf ganz unterschiedliche Schlaglichter darauf, was vom Tage übrig bleibt. Die Zerbrechlichkeit von Mensch und Natur wurde thematisiert. „Spüren Sie den Abgründen der menschlichen Seele nach um dann ganz neue Hoffnung zu schöpfen und dem Alltag mit neuer Kraft zu begegnen.“ – Nicole Schleicher

Vernissage:
Freitag, 04. Mai 2012, Beginn 18 Uhr.

Ort & Begegnungsstätte:
Künstlerhaus 188 e.V.
Böllberger Weg 188
06108 Halle Saale
http://www.kuenstlerhaus188.de
Tel.: 0345/23 117 – 0

Fotografie:
Diana Freydank

Malerei:
Nicole Schleicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.