Abenteuer Hüttenbau | KURSFAHRT

Diana


Inmitten des Dünenschutzwaldes und mit direktem Strandzugang zur Ostsee, befindet sich das Feriencamp „Am Mövenort“ auf der Insel Rügen.Das Zusammenspiel einer attraktiven Landschaft aus naturnahen mit Bäumen bedeckten Dünen, anliegend an einem feinen Sandstrand und nah am Meer, ist immer wieder einzigartig. Dieser schöne Ort war das Ziel der diesjährigen Ferienfreizeit für Kinder- und Jugendliche vom 28.07. bis 02.08.2019.

Natur genießen, Seele baumeln lassen und dabei noch ein bisschen mit anpacken und etwas Gutes tun, das alles war Programm bei unserer sechstägigen Kursfahrt nach Dranske auf Rügen. 15 Kinder und Jugendliche halfen in der Feriensiedlung dabei, unter dem Thema der „Abenteuer Hüttenbau“, eine Holzhütte zu konstruieren und zu gestalten. Sie kümmerten sich zusätzlich auch noch um Dünenschutz und Strandaufgänge. Nebenbei konnten sich die Kinder und Jugendlichen mit dem Thema Fotodokumentation auseinandersetzen und selbst fotografieren.

Während dem Aufenthalt hatten TeilnehmerInnen, sowie BetreuerInnen unter anderem mit undichten Zelten und daraus resultierenden Notübernachtungen auf der Bungalowterrasse zu kämpfen – ein bisschen Abenteuer gehört eben auch dazu. Sie konnten sich jedoch auch über den einen oder anderen Strandbesuch freuen. Ein Höhepunkt der Ausfahrt war der Ausflug in den Freizeitpark „Rügen Park“ in Gingst, in dem die TeilnehmerInnen sich austoben konnten. Nach ein bisschen anfänglichem Missmut über die ungewohnte Arbeit – das schweißt natürlich zusammen – ging es mit der Zeit flott von der Hand. Aber auch die gemütlichen gemeinsamen Abende am Strand haben schlussendlich dazu beigetragen, dass am Ende der Woche ein ganz neues Gruppengefühl entstand.

Im Oktober 2019 kam es zu einem Nachtreffen der Beteiligten und ihrer Eltern, bei dem alle ein Erinnerungsfotoalbum erhielten und die Reise mit ihren Highlights mittels Beamer visualisiert wurde.

Fotografie: Diana Freydank mit tatkräftiger Unterstützung von Emily & Jeanna !!!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. und Diakonie Stadtmission Zwickau e.V.