Erdbeerkuchen | LERNVIDEO

Diana

Beim Projekt „Rumpelwicht“ treffen sich Menschen mit und ohne Handicap. Er findet normalerweise im Jugendtreff des Alten Gasometer in Zwickau statt. Das ist im Moment nicht möglich. Deshalb gibt es Rumpelwicht jetzt auch online.

Diese Woche haben wir einen Erdbeerkuchen gebacken und zeigen hier wie es geht.

Für ein veganen Biskuit braucht es nicht viel und ihr benötigst nur folgende Zutaten um eine Kuchenform mit 26 Zentimetern Durchmesser zu füllen:
• 225 g Mehl
• 160 g Honig
• 2 EL Backpulver
• 1 Päckchen Vanillezucker
• 250 ml Wasser
• 50 ml Speiseöl

Den Biskuitteig kannst du in wenigen Minuten anrühren. Um ihn anschließend 25 Minuten im Backofen auszubacken. So einfach geht es:
1. Gebt das Mehl, das Backpulver, das Speiseöl, das Wasser und den Honig sowie den Vanillezucker in eine große Schüssel und verrühre alles gut miteinander.
2. Vermengt alle Zutaten mit einem Rührgerät zu einem glatten Teig.
3. Fettet eure Kuchenform mit Öl ein.
4. Füllt den Biskuitteig in die Kuchenform.
5. Gebt die Kuchenform bei 180 Grad in den Backofen.
(Hinweis: Ihr braucht den Backofen nicht vorheizen. Das spart Energie.)
6. Nach etwa 25 Minuten sollte das Biskuit fertig gebacken sein.
(Dies könnt ihr wie folgt mit der Stäbchenprobe prüfen: Stich mit einem Zahnstocher oder einer Gabel in den Biskuitboden. Wenn kein Teig am Zahnstocher hängen bleibt, ist der Biskuit fertig. Klebt der der Teig allerdings noch etwas, lasst ihn für weitere 3 – 5 Minuten im Backofen.)
7. Nun Lasst den Biskuitboden abkühlen, bevor du ihn weiterverarbeitest.
(Hinweis: wenn ihr Backpapier verwendet habt, solltest ihr diesen sofort abziehen.)
8. Für die Verzierung: Lasst die Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. Dann könnt ihr sie über die den Biskuit gießen.

Tipps und Variationen für weitere Zutaten:
– Wir haben für den Teig Dinkelmehl verwendet. Ein klassisches Biskuit wird mit Weißmehl hergestellt. Ihr könnt auch Vollkornmehl verwenden.
– Wir haben das Biskuit mit Honig versüßt. Alternativ könnt ihr das Biskuit auch mit Zucker oder Rohrzucker versüßen.
– Als Speiseöl eignen sich vor allem Sonnenblumenöl oder Rapsöl. Eine leckere Kreation ist auch mit Kokosöl möglich.

 

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Diakonie Stadtmission Zwickau e.V.

Mehr zum Rumpelwicht erfahrt ihr hier.